Apfelernte

Dieses tapfere kleine Apfelbäumchen, dessen Zweige sich unter der Last von hundert Äpfeln fast bis zur Wiese hinunter biegen, zieht meine volle Bewunderung auf sich. Was mache ich nur mit so vielen Äpfeln? Und im Garten stehen noch vier weitere Apfelbäume! Meine Suche nach Ideen für Apfelkuchen, Apfelmus & Co. hat viele tolle Treffer ergeben, … Weiterlesen Apfelernte

Lichter auf den Gräbern

Es gibt eine besondere Stimmung, die ich in dieser Form nur an Allerheiligen auf einem nächtlichen Friedhof finde und die mich magisch anzieht. Die Fotos sind zugeschnitten, um keine Namen auf den Grabsteinen zu zeigen, aber ansonsten unbearbeitet. Die besonderen Farben entstanden durch Belichtungszeiten bis zu knapp 30 Sekunden. Ich hoffe, alle Regeln der Pietät eingehalten … Weiterlesen Lichter auf den Gräbern

Im Nebel

Nachdem ich bereits letzte Woche wetterbedingt meine fotografischen Pläne hatte ändern müssen, ging es mir diese Woche nicht besser. Den Nebel, den ich für die Bilder vom Friedhof gut hätte gebrauchen können, bekam ich statt dessen in 125 Metern Höhe auf dem Mannheimer Fernmeldeturm. Ich sage es mal so: Man konnte trotzdem fotografieren. Wenigstens ein … Weiterlesen Im Nebel

Herbst-Erwachen

Von einem Fenster im 3. Stock aus, an meinem Schreibtisch sitzend, sehe ich seit Tagen die Blätter von den Bäumen fallen, sehe sie im Wind Kapriolen treiben und langsam nach unten verschwinden. Irgendwo unten, wo heute morgen eine Kehrmaschine lautstark ihr Werk verrichtete. Nur ihr orangefarbenes, blinkendes Licht konnte ich sehen von hier oben. Es … Weiterlesen Herbst-Erwachen